Amtliche BekanntmachungenAktuelles / TermineInformationenRund um HetlingenImpressum/Kontakt

Kinder- und Jugendbeirat

Wahltag 41 der 207 berechtigten Hetlinger Kinder und Jugendlichen gaben ihre Stimme ab /
Sechser-Gremium nimmt Arbeit auf
Wedel-Schulauer Tageblatt 28.11.2017

Neuer Schwung für den Jugendrat

Haferkeks oder Erdnussflips-Kringel? Da war die Auswahl zwischen den Leckereien in der Pappschachtel, die Leon Gerhartz den Kindern und Jugendlichen in der Pausenhalle der Hetlinger Grundschule hinstreckte, gar nicht so leicht. Wählen war da einfacher. Das ging ratzfatz. Zwei Kreuze neben die Namen der sechs Kandidaten für den Kinder- und Jugendbeirat der Elbgemeinde war für 41 der 207 wahlberechtigten Kinder und Jugendlichen des Dorfes kein Problem.

„Die Wahlbeteiligung ist trotz des schlechten Wetters wirklich gut“ freuten sich Sonntagnachmittag die drei ehemaligen Vorstandsmitglieder des nun alten Kinder- und Jugendbeirats und auch Bürgermeisterin Monika Riekhof (CDU) war ganz glücklich, dass sich der Nachwuchs in der Gemeinde beteiligt, die allergrößten Wert auf ein demokratisches Miteinander legt. Sie habe gerade im Schleswig-Holsteinischen Gemeindetag gehört, dass die Beteiligung an solchen Wahlen in den meisten Orten ausgesprochen mau ausfalle, da könne Hetlingen doch ausgesprochen stolz auf seine Kinder und Jugendlichen sein.

Seit 2014 hat der Nachwuchs im Dorf das Recht, sich die Vertreter ihrer Interessen selbst auszusuchen. Und das hat auch bisher immer großartig geklappt. Zumal der Kinder- und Jugendbeirat in den Ausschüssen und in der Gemeindevertretung Rede- und Antragsrecht hat und sich so für seine eigenen Belange einsetzen kann.

Julius Körner, jetzt ehemaliger Vorsitzender, ist froh darüber, dass sich sechs neue Kandidaten gefunden haben und dann noch sogar alle in den Kinder- und Jugendbeirat gewählt wurden. „Dass alle sehr jung sind, also zwölf bis 14 Jahre alt, birgt auch die Chance, dass sie langfristig dabei bleiben und langsam hineinwachsen“, meinte Körner. Sei der alte Beirat stolz darauf, den Nachtbus von Wedel und von Uetersen mit durchgesetzt zu haben, stehe der neue Beirat ganz sicher auch vor neuen Aufgaben, so zum Beispiel der besseren Nutzung des Jugendraums. Ganz wichtig sei auch der Erhalt der Grundschule im Dorf und das Engagement der Eltern in den dazu gehörigen Ehrenämtern, sagte Körner.

Neu im Kinder- und Jugendbeirat sind jetzt Lina-Sophie Böttcher (12), Kimi Schönfeldt (12), Lenny Egold (13), Jette Velt (13), Jonas Riekhof (13) und Chantal Stoffers (14).

Alt-Vorständler verlassen das Dorf
Ex-Vorsitzender Körner geht übrigens an die Hochschule, Gerhartz, ehemals Schriftwart, macht im nächsten Frühjahr sein Abitur und auch Florian Kleinwort, bisher Vize-Chef, wird für seine Ausbildung Hetlingen verlassen müssen. Nun haben die „Neuen“ das Wort und wollen ganz kräftig dafür sorgen, dass Kinder und Jugendliche in Hetlingen eine Menge Spaß haben. –

Von Heike Ballin
Quelle: https://www.shz.de/18437861 ©2017

Dazu Statement Florian Kleinwort
In der Presse durfte ich heute lesen, dass ich aufgrund meiner Ausbildung Hetlingen verlassen werde. Das ist allerdings falsch und auf absehbare Zeit auch NICHT geplant.
Über die Wahl des neuen Jugendbeirats freue ich mich natürlich sehr und wünsche unseren Nachfolgern alles Gute!
28.11.2017, Facebook

Wahlaufruf und Kandidatensteckbriefe

Ehrenamtliches Engagement von und für Kinder und Jugendliche
geänderter Wahlaufruf für den Kinder- und Jugendbeirat der Gemeinde Hetlingen

Liebe Kinder und Jugendliche!

Es gibt einige Änderungen bei der Wahl des Hetlinger Kinder- und Jugendbeirates, welche ich Euch hiermit bekanntgebe:

1. Die Wahl findet am Sonntag, dem 26. November 2017 von 12.00 bis 16.00 Uhr in der Pausenhalle der Grundschule Hetlingen, Hauptstraße 65 a, 25491 Hetlingen, statt.

2. Ihr habt weiterhin die Möglichkeit Eure Stimme am 21.11.2017 zwischen 15.00 und 18.00 Uhr im Jugendraum Hetlingen abzugeben. Hier liegen Stimmzettel für Euch bereit, welche Ihr – nachdem Ihr Eure Stimme abgegeben habt – in eine dafür vorgesehene Wahlurne werfen könnt.

Folgende Kandidaten haben sich zur Kinder- und Jugendbeiratswahl der Gemeinde Hetlingen aufstellen lassen:

- Lina-Sophie Böttcher (12 Jahre)

- Kimi Schönfeldt (12 Jahre)

- Lenny Egold (13 Jahre)

- Jette Velt (13 Jahre)

- Jonas Riekhof (13 Jahre)

- Chantal Stoffers (14 Jahre)

Wir freuen uns auf eine rege Wahlbeteiligung!

Mit freundlichen Grüßen

Monika Riekhof
-Bürgermeisterin-

Anlage 1: Geänderter Wahlaufruf als pdf-Datei zum Download [84 KB] .

Anlage 2: Kandidatensteckbriefe als pdf-Datei zum Download [329 KB]